DIE HERAUSFORDERUNG DER DIGITALISIERUNG

Kunden sind anspruchsvoller geworden. Schließlich wissen sie, was durch Digitalisierung möglich ist. Wer bei der Entwicklung neuer Angebote nur nach seinen eigenen Annahmen geht und die Bedürfnisse und Schmerzpunkte seiner Kunden nicht kennt, gerät schnell ins Hintertreffen und setzt seine Investitionen aufs Spiel.
Wir müssen unsere Kunden und ihre Wünsche also zunächst verstehen. Dafür gibt es Methoden und bewährte Vorgehensweisen: beobachten, befragen, zuhören und mit den gewonnenen Informationen systematisch arbeiten.

WILLKOMMEN ZUR SERVICE DESIGN
TOOL SCHOOL – 14. FEB. 2019, NÜRNBERG

WARUM SERVICE DESIGN?

Service Design (Thinking) ist ein strukturierter Prozess, um kundenzentriert Dienstleistungen und Services – sehr oft auch in Verbindung mit einem Produkt – so zu gestalten, dass sich Unter­nehmen damit erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren können.
Double Diamond
Der wichtigste Punkt dabei: der Research, also das „Erfor­schen“ der Kundenbedürfnisse. Denn wir arbeiten viel zu oft nur mit unseren Annahmen, wie die Welt sein könnte, und versäumen es, auf unsere Kunden und ihre Erlebnisse zu achten. Dabei sind erste Erkenntnisse bereits mit geringem Aufwand möglich.
Fast genauso wichtig ist es, unsere Ideen kritisch zu hinter­fragen. Statt Konzepte aufzustellen und hypothetische Diskussionen zu führen müssen wir unsere Ideen „draußen“ auf den Prüfstand stellen – durch Prototypen und Testen. Auch hier gelingen erste Erkenntnisse „schnell und schmutzig“. Das führt zu einem iterativen Vorgehen wie im Agilen und im Lean auch.
Service Design ist damit eine wirkungsvolle methodische Erweiterung oder ein sehr pragmatischer Einstieg in eine innovative Unternehmenskultur.

WAS ERLEBEN SIE IN DER TOOL SCHOOL?

Die eintägige Tool School vermittelt Ihnen das grundlegende Verständnis dieses Innovations­ansatzes.
An Übungsbeispielen erproben Sie in kleinen Teams die wichtigsten Tools.
Am Ende verstehen Sie die Methodik, können einschätzen, wie sie für Ihr Unternehmen und Ihre Aufgabenstellungen geeignet ist, und sind in der Lage, einzelne Tools (u. a. Personas, Stakeholder Map, Customer Journey Map, Idea Portfolio) in Ihrem Unternehmen einzusetzen.
Mit unserem Livestream der Tool School 2018 gewinnen Sie einen guten Eindruck über Inhalte und Ablauf.

DIE COACHES

Unsere Coaches sind die Autoren des in der weltweiten Service Design Community hochgelobten Buchs „This Is Service Design Doing“.
“Excellent! A very clear and engaging introduction to Service Design, combining in fine balance the Why, the What and the How, and always integrating the practitioners perspective. This book fills a gap – it is a must read for those who want to design services that create value!”
Birgit Mager, President Service Design Network / Professor for Service Design, Köln International School of Design
Die Angebote im Rahmen des Service Design Summits sind eine der wenigen Möglichkeiten, diese renommierten Experten in Deutschland in einem offenen Training zu erleben.
 
 
Marc Stickdorn
Co-Autor des preisgekrönten Buchs „This is Service Design Thinking“.
Co-Founder und CEO von More than Metrics.
 
 
 
Adam Lawrence
Customer Experience Experte und Co-Initiator des weltweit größten Service Design Events „Global Service Jam“.
Founder von WorkPlayExperience.
 
 
 
Markus Hormess
Service Innovation Experte und Co-Initiator des weltweit größten Service Design Events „Global Service Jam“.
Founder von WorkPlayExperience.
 
Abhängig von der Teilnehmerzahl arbeiten wir mit zwei oder drei Coaches – und einem Orga-Team für den perfekten Ablauf.

INDIVIDUELLES COACHING FÜR DEN TRANSFER IN DIE PRAXIS

Das Feedback unserer Teilnehmer hat uns gezeigt, dass es sinnvoll ist, die Inhalte und methodischen Ansätze, die in einem Tag Tool Schol sehr komprimiert vermittelt werden, nochmal zu reflektieren und für das eigene Handeln – im Unternehmen oder in der Beratung – zu adaptieren.
Deshalb haben wir unser ergänzendes Angebot „Service Design Starter Kit“ entwickelt.

IHRE PERSPEKTIVEN

Die Tool School dient zum Einstieg und zur Orientierung.
Mit der Teilnahme steht Ihnen exklusiv die „Service Design Summit Community“ offen: Erfahrungen austauschen, Methoden und Vorgehen diskutieren, voneinander lernen und miteinander arbeiten.
Für den Transfer in Ihre Praxis – im Unternehmen oder als Berater und Coach – hilft Ihnen das oben beschriebene „Service Design Starter Kit“.
Wenn Sie Service Design weiter vertiefen wollen, bieten wir Ihnen die dreitägigen „Service Design Essentials“ an, um die Methoden und die Herangehensweise zu vertiefen. Oder Sie erproben Service Design an einer realen Aufgabenstellung aus einem Unternehmen im „Innovation Kickstarter“.

ANMELDUNG

Tool School am 14.02.2019
Mit Adam Lawrence, Markus Hormess und Marc Stickdorn in Nürnberg.
Die wichtigsten Informationen dazu auf einen Blick im Flyer.
Weitere Informationen und Anmeldung unter info@servicedesign-summit.de

LIVESTREAM 2018

Inhalte und Eindrücke aus unserer letzten Tool School
Gewinnen Sie einen Eindruck, wie unsere Tool School abläuft, welche Inhalte vermittelt werden, mit welchen Methoden wir arbeiten und wie die Atmosphäre ist. 
Hier geht’s zum Livestream.

TEILNEHMERSTIMMEN

„Sehr fröhliche und sehr engagierte Referenten, die von ihrer Sache begeistert sind und diese gerne weitergeben. Viele praktische Tipps und Infos zur Umsetzung im eigenen Betrieb.“
B. Kretz, Türen Öffnen, Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) gGmbH
„Besonders gefallen hat mir das Konzept des Tages, das eingespielte Trainerteam, der Humor, der große Übungsrahmen, die erfahrbar gemachte Kompetenz aller, deutlich durch Klarheit in der Darstellung und in der Beantwortung der Fragen.“
G. Sattler-Dzierza, www.sattler-dzierza-coaching.de
„Danke auch für das ‚Rundum-sorglos-Paket‘ eurerseits, so konnten wir Teilnehmer uns nur auf das Programm konzentrieren.“
M. Hofpeter, Linde Eckstein GmbH & Co. KG, Marketing

IMPRESSIONEN 2016 – 2018

Die Tool School veranstalten wir bereits seit 2016. Hier einige Impressionen aus den vergangenen Jahren.