INNOVATIONSMETHODEN FÜR DIENSTLEISTUNGEN UND SERVICES

Kunden sind anspruchsvoller geworden. Schließlich wissen sie, was durch Digitalisierung möglich ist. Wer bei der Entwicklung neuer Angebote weiterhin nur nach seinen eigenen Annahmen geht und die Bedürfnisse und Schmerzpunkte seiner Kunden nicht kennt, gerät deshalb schnell ins Hintertreffen und setzt seine Investitionen aufs Spiel.
Wir müssen unsere Kunden und ihre Wünsche also zunächst verstehen. Dafür gibt es Methoden und bewährte Vorgehensweisen: beobachten, befragen, zuhören und die gewonnenen Daten systematisch strukturieren.
Aus diesen Erkenntnissen ergeben sich neue Lösungsansätze. Doch nicht die Kreativität ist jetzt der erfolgskritische Faktor, sondern die Konfrontation unserer Ideen mit der Wirklichkeit, unseren Kunden. Iteratives Prototyping hilft uns, von Ideen zu Implementierungen zu kommen.

WILLKOMMEN ZUR TOOL SCHOOL
24. APRIL 2019, HANNOVER

WARUM SERVICE DESIGN?

Service Design (Thinking) ist ein strukturierter Prozess, um kundenzentriert Dienstleistungen und Services – sehr oft auch in Verbindung mit einem Produkt – so zu gestalten, dass sich Unter­nehmen damit erfolgreich vom Wettbewerb differenzieren können.
Double Diamond
Der wichtigste Punkt dabei: der Research, also das „Erfor­schen“ der Kundenbedürfnisse. Denn wir arbeiten viel zu oft nur mit unseren Annahmen, wie die Welt sein könnte, und versäumen es, auf unsere Kunden und ihre Erlebnisse zu achten. Dabei sind erste Erkenntnisse bereits mit geringem Aufwand möglich.
Fast genauso wichtig ist es, unsere Ideen kritisch zu hinter­fragen. Statt Konzepte aufzustellen und hypothetische Diskussionen zu führen müssen wir unsere Ideen „draußen“ auf den Prüfstand stellen – durch Prototypen und Testen. Auch hier gelingen erste Erkenntnisse „schnell und schmutzig“. Das führt zu einem iterativen Vorgehen wie im Agilen und im Lean auch.
Service Design ist damit eine wirkungsvolle methodische Erweiterung oder ein sehr pragmatischer Einstieg in eine innovative Unternehmenskultur.

WAS ERLEBEN SIE IN DER TOOL SCHOOL?

Die eintägige Tool School vermittelt Ihnen das grundlegende Verständnis dieses Innovations­ansatzes.
An Übungsbeispielen erproben Sie in kleinen Teams die wichtigsten Tools.
Am Ende verstehen Sie die Methodik, können einschätzen, wie sie für Ihr Unternehmen und Ihre Aufgabenstellungen geeignet ist, und sind in der Lage, einzelne Tools (u. a. Personas, Stakeholder Map, Customer Journey Map, Idea Portfolio) in Ihrem Unternehmen einzusetzen.
Mit unserem Livestream der Tool School 2018 gewinnen Sie einen guten Eindruck über Inhalte und Ablauf.

DIE COACHES

Unsere Coaches sind seit vielen Jahren in und mit Service Design und Service Management tätig.

 
Stefan Wacker
Management Consultant und Innovation Facilitator
Founder von WACKWORK Projects & Change
Stefan Wacker ist selbstständiger Unternehmensberater. Seit über 13 Jahren unterstützt er mit seinem Unternehmen WACKWORK Projects & Change seine Kunden bei Veränderungs-, Innovations- und Strategie-Prozessen. Er ist davon überzeugt, dass die aktuellen Heraus­­forderungen an Unternehmen radikal neue Arbeitsformen und Denkansätze erfordern.
Service Design eignet sich hierfür besonders gut, weil es Kundenzentrierung mit iterativem Vorgehen verbindet und auch durch einzelne Elemente bereits wirkungsvolle Veränderungen auf den Weg bringt.
Mit der von ihm initiierten Plattform und Community „Service Design Nürnberg“ und der Veranstaltungsreihe „Service Design Drinks“ bietet Stefan Wacker eine zentrale Anlaufstelle für Interessenten zu diesem Thema in der Metropolregion Nürnberg und darüber hinaus.

 
Kai Altenfelder
Geschäftsführender Gesellschafter bei pro accessio GmbH & Co. KG  und einziger zertifizierter Trainer für „Knowledge Centered Service“, der Methode für Wissensmanagement im Service.
Kai Altenfelder berät Unternehmen zu Strategie- und Geschäftsmodellentwicklung, Projekt- und Geschäftsprozessmanagement. Zusammen mit seinem Netzwerk leistet er Beiträge zu Personal- und Organisationsentwicklung, Führungskräfte-Training und  Veränderungsmanagement. Er referiert und publiziert regelmäßig zu all diesen Themen.
Kai Altenfelder und Stefan Wacker sind Mitautoren von „Faszination New Work: 50 Impulse für die neue Arbeitswelt“.
Dieses Buch ist selbst in einer neuen Form des Zu­sam­men­arbeitens entstanden, in einem „Book Sprint“. Dafür haben die Herausgeberinnen innerhalb eines Wochenendes fundierte Beiträge von Experten der Bereiche Digitalisierung, Beratung und Führung zusammengetragen – geballtes Fachwissen für die erfolgreiche Transformation zur New-Work-Kultur.
 

INDIVIDUELLES COACHING FÜR DEN TRANSFER IN DIE PRAXIS

Das Feedback unserer Teilnehmer hat uns gezeigt, dass es sinnvoll ist, die Inhalte und methodischen Ansätze, die in einem Tag Tool Schol sehr komprimiert vermittelt werden, nochmal zu reflektieren und für das eigene Handeln – im Unternehmen oder in der Beratung – zu adaptieren.
Deshalb haben wir unser ergänzendes Angebot „Starter Kit“ entwickelt.

IHRE PERSPEKTIVEN

Die Tool School dient zum Einstieg und zur Orientierung.
Mit der Teilnahme steht Ihnen exklusiv die „Service Design Summit Community“ offen: Erfahrungen austauschen, Methoden und Vorgehen diskutieren, voneinander lernen und miteinander arbeiten.
Für den Transfer in Ihre Praxis – im Unternehmen oder als Berater und Coach – hilft Ihnen das oben beschriebene Starter Kit.
Wenn Sie Service Design weiter vertiefen wollen, bieten wir Ihnen die dreitägigen „Essentials an, um die Methoden und die Herangehensweise zu vertiefen.
Oder Sie erproben Service Design an einer realen Aufgabenstellung aus einem Unternehmen im Innovation Kickstarter.

ANMELDUNG

Tool School am 24.04.2019
Preise
Für die Teilnahme an der eintägigen TOOL SCHOOL investieren Sie 490* EUR pro Person.
Und für den Transfer in Ihre Praxis? – ein individuelles Coaching!
Optional: 2 h Service Design Coaching „Starter Kit“ (innerhalb von 6 Wochen):
100* Euro für Einzelpersonen / 200* Euro für Unternehmen
*Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer i.d.H.v. 19 %
Die Teilnehmerzahl ist auf 21 Personen limitiert.
Bitte melden Sie sich verbindlich an: Zum Anmeldeformular
Bei Fragen und allen weiteren Anliegen wenden Sie sich bitte an: info@servicedesign-summit.de

LIVESTREAM 2018

Inhalte und Eindrücke aus unserer letzten Tool School
Gewinnen Sie einen Eindruck, wie unsere Tool School abläuft, welche Inhalte vermittelt werden, mit welchen Methoden wir arbeiten und wie die Atmosphäre ist. 
Hier geht’s zum Livestream.

TEILNEHMERSTIMMEN

„Sehr fröhliche und sehr engagierte Referenten, die von ihrer Sache begeistert sind und diese gerne weitergeben. Viele praktische Tipps und Infos zur Umsetzung im eigenen Betrieb.“
B. Kretz, Türen Öffnen, Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) gGmbH
„Besonders gefallen hat mir das Konzept des Tages, das eingespielte Trainerteam, der Humor, der große Übungsrahmen, die erfahrbar gemachte Kompetenz aller, deutlich durch Klarheit in der Darstellung und in der Beantwortung der Fragen.“
G. Sattler-Dzierza, www.sattler-dzierza-coaching.de
„Danke auch für das ‚Rundum-sorglos-Paket‘ eurerseits, so konnten wir Teilnehmer uns nur auf das Programm konzentrieren.“
M. Hofpeter, Linde Eckstein GmbH & Co. KG, Marketing

IMPRESSIONEN 2016 – 2018

Die Tool School veranstalten wir bereits seit 2016. Hier einige Impressionen aus den vergangenen Jahren.