Wann ist "Service Design" das Richtige für Ihr Unternehmen?

Finden Sie sich mit Ihrem Unternehmen in einer dieser Situationen wieder?
Alles im Umbruch: Die Digitalisierung und andere Marktveränderungen führen zu rasanten und fast dramatischen Änderungen in Ihrem Geschäftsfeld. In anderen Branchen (Streamingdienste in der Musikindustrie, Car Sharing in der Automobilindustrie etc.) sehen Sie neue Geschäftsmodelle kommen, mit denen „die Karten völlig neu gemischt werden“. Sie  befürchten, dass auch Sie sich neu aufstellen müssen, wissen aber nicht genau, wie Sie das anfangen sollen?
Wir sind erfolgreich, dürfen uns darauf aber nicht ausruhen: Sie sehen die Veränderungen in allen Branchen, insbesondere hin zu Geschäftsmodellen, die sich stark am Kunden und den damit verbundenen Service-Leistungen für den Kunden ausrichten. Aktuell sind Sie mit Ihrer Geschäftsstrategie und Ihren Produkten und Prozessen noch erfolgreich. Sie wissen, dass Sie diese starke Basis nutzen müssen, um sich zukunftsfähig aufzustellen.
Innovativ sein ist gar nicht so einfach: Sie setzen schon erste innovative Methoden ein, z. B. Ansätze des Lean Startups oder agile Projektmethodik. Allerdings machen Sie gerade die Erfahrung, wie schwierig es ist, in einer gut, aber auch fest eingespielten Organisation (die gerade dadurch erfolgreich ist) Vorgehensweisen und vor allem das Mindset Ihrer Mitarbeiter/innen zu verändern und dadurch innovativer und zukunftsfähig zu werden.
Dann haben Sie mit Service Design die Chance, Ihr Unternehmen weiterzuentwickeln.
Service Design bietet Ihnen
  • ein Vorgehensmodell, mit dem Sie Ihre Service-Prozesse kundenorientiert zur Exzellenz weiterentwickeln können,
  • eine Denkhaltung, die Sie offen dafür macht, neue Innovations-Chancen nicht nur zu identifizieren, sondern auch zur Umsetzung zu bringen,
  • eine strategische Perspektive, mit der Sie Ihr Geschäftsmodell ergänzen oder sogar völlig verändern können.

Welchen Mehrwert bringt „Service Design“ Ihrem Unternehmen?

… in Ihrer konkreten Situation …
Alles im Umbruch: Finden Sie die „echten“ Bedürfnisse Ihrer Kunden und Ihrer Noch-Nicht-Kunden. Nutzen Sie Ihre Erkenntnisse für innovative Ideen. Erproben Sie neue Ansätze durch stark reduziertes und iteratives Prototyping mit permanenter Rückkopplung zu Ihren potenziellen Kunden. Minimieren Sie dadurch Ihre Risiken und eröffnen Sie sich zusätzliche Optionen – gerade, wenn es schon „enger“ wird.
Wir sind erfolgreich, dürfen uns darauf aber nicht ausruhen: Erfolg macht blind und ist der größte Feind der Veränderung. Holen Sie sich neue Impulse von innen (durch die multidisziplinären Teams) und von außen (durch die Kundenbeteiligung). Schaffen Sie sich Spielräume neben Ihren erfolgreichen Prozessen und Strukturen: indem Sie beginnen, mit überschaubarem Aufwand und Risiko neue Chancen auszuloten.
Innovativ sein ist gar nicht so einfach: Einzelne Innovationsmethoden erschöpfen sich schnell und wirken nicht nach. Ihre Unternehmenskultur lässt sich nicht verordnen, sondern muss aus Keimzellen heraus entstehen und erlebt werden. Das Prinzip „Stop talking start doing“ bringt Sie hier entscheidend weiter, ohne dass Service Design auf Methoden und eine strukturierte Vorgehensweise verzichtet.

Wie können Sie das in Ihrem Unternehmen umsetzen?

Wir sind davon überzeugt, dass sich diese Änderungen nicht durch übliche Trainingsmaßnahmen und Workshop-Angebote erreichen lassen. Häufig entsteht damit sogar zusätzlicher Frust, weil begeisterte Mitarbeiter nach kurzer Zeit resigniert feststellen: „Für uns ist das wohl doch nichts.“ Deswegen kombinieren wir mit dem Service Design Summit eine Academy mit einem Innovation Sprint.
Schon die Academy ist stark geprägt vom persönlichen Erleben und fokussiert sich auf das Ausprobieren neuer Methoden, Herangehensweisen und persönlicher Haltung.
Der Innovation Sprint schafft dann für die beteiligten Unternehmen den geschützten Rahmen, Service Design für eine reale Aufgabe einzusetzen. Mit Ihren Mitarbeitern, mit zusätzlichen externen Impulsgebern und mit einem erfahrenen Coach nur für Ihre „Challenge“ und Ihr Team.
Zusätzlich gehören zu diesem Innovations-Paket die Unterstützung beim anschließenden Transfer in Ihr Unternehmen und ein gemeinsamer Austausch mit den anderen Partnerunternehmen, um voneinander zu lernen und zu profitieren.
Wie könnte Ihr erstes Service Design-Projekt aussehen?
Zwei Tage sind eine begrenzte Zeit. Doch genau das entspricht den Prinzipien des Service Designs: in kleinen Schritten und Vorgehensschleifen Dinge auszuprobieren, um möglichst früh zu erkennen, ob man auf dem richtigen Weg ist oder diesen Ansatz lieber doch nicht weiterverfolgen und stattdessen eine andere Idee aufgreifen möchte.
Trotzdem durchlaufen wir im „Sprint“ in den beiden Tagen alle relevanten Phasen vom Kunden-Research bis zum Prototyping als Ergebnis.
Für Ihre mögliche Innovation Camp Aufgabe für das heißt das: Wir brauchen eine Fragestellung, die uns die Befragung von Kunden ermöglicht, die nicht trivial, aber auch nicht zu groß angelegt ist.
Beispiele für eine mögliche „Challenge“:
„Ein großer Teil unserer Kunden ist jung, d.h. zwischen 18 und 25 Jahre alt. Dieses Segment wächst.
Welche Angebote können wir dieser Kundengruppe außerhalb unseres bisherigen Kerngeschäfts machen, um diese Kunden an uns zu binden und dadurch zusätzliche Erträge zu generieren?“
„Wir möchten mit unserem Produkt (Gerät) im Hochpreis-Segment bleiben. Welche neuen Services können wir unseren Kunden in Verbindung mit unserem Produkt anbieten, um durch diesen Mehrwert unseren Preis halten zu können bzw. sogar noch zusätzliche Erträge zu generieren?“
„Welche Services können wir als HR-Abteilung intern anbieten, um das Potenzial unserer Mitarbeiter besser zu entfalten und gleichzeitig die Bindung unserer Mitarbeiter zu erhöhen? Wie können diese Services die Wahrnehmung unseres Unternehmens nach außen verbessern?“
Haben Sie eine Idee und sind sich nicht sicher, ob oder wie diese in einem Innovation Sprint funktionieren könnte?
Dann zögern Sie nicht und lassen Sie uns darüber sprechen!
Ihr Ansprechpartner für die Planung des Innovation Sprints:
Stefan Wacker
WACKWORK Projects & Change
Tel. 0151 140 60 280
E-Mail: stefan.wacker@wackwork.de
www.wackwork.de

Ihr Innovations-Paket

Innovation Sprint bedeutet: Unternehmen stellen eine Design Challenge, beteiligen sich mit ihren Mitarbeiter/innen und ermöglichen vor allem auch den Kontakt zu Kunden bzw. Anwendern ihres geplanten Services für den Research.
Diese Aufgabenstellung wird dann von heterogenen Expertenteams innerhalb von zwei Tagen bearbeitet – basierend auf dem Design Thinking Ansatz von IDEO und dem Product Design Sprint von Google.
Für die Unternehmen ist dies die Chance, Service Design real für ihre Aufgabenstellung auszuprobieren, ohne dies sofort in der Organisation umsetzen zu müssen. Zusätzlich profitieren Sie dabei vom kreativen Input der externen Expertenteams.

InnovationsPaket

Für die Teilnehmer/innen ist dies nach der Academy der „Ernstfall“. Ein echtes Projekt unter der Anleitung von erfahrenen Coaches. Hierfür werden wir die Teams in Abstimmung mit den Unternehmen zusammenstellen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und auch ohne den Besuch der Academy möglich, unterliegt aber dem Auswahlverfahren, um die passenden Teams zu finden.
 
Zum Ablauf:
Start am Donnerstag um 9.00 Uhr und Ende am Freitag gegen 17.00 Uhr
in den Design Offices Nürnberg City, Königstorgraben 11, Nürnberg

Preise/Anfrage

Pauschal 7.900 Euro/Unternehmen

inklusive:

  • Vorgespräch

  • Teilnahme von 2 Mitarbeiter/innen
    an der 3-tägigen Akademie

  • 2-tägiger Innovation Sprint
    (1 Coach je Team/Unternehmen)

  • Transfer der Ergebnisse

  • Gemeinsamer Workshop aller Unternehmen zur Reflexion nach ca. 8 Wochen

Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer i.d.H.v. 19 %.

Haben Sie Interesse an einem Innovation Sprint?
Dann sprechen Sie uns bitte an unter:
stefan.wacker@wackwork.de oder
Tel. 0151 140 60 280 oder
senden Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular.
Wir melden uns zeitnah bei Ihnen für ein erstes Sondierungsgespräch.
Das Kontaktformular finden Sie hier.

1. PDF Downloaden 2. Formular ausfüllen 3. Formular speichern 4. Formular senden. Drucken Sie das Formular aus und schicken Sie den unterschrieben Ausdruck per Post oder per Scan an uns zurück.