Was ist "Service Design"?

Tweets

Immer mehr Geschäftsmodelle basieren nicht mehr auf Produkten, sondern auf Services. Und sind damit sehr erfolgreich. Von Spotify bis Uber, von FinTechs bis AirBnB sind Services inzwischen überall vertreten. Cloud-Technologie und Internet of Things sind die technischen Grundlagen. Ob es die Organisation von Veranstaltungen ist, der Kundendienst, interne Personalprozesse: Für all das braucht man kein besonderer „Service Provider“ mehr zu sein. Trotzdem sind Service-Angebote nicht per se Selbstläufer. Auch sie können gut oder schlecht gestaltet sein, können Begeisterung bei den Kunden und Nutzern hervorrufen oder Enttäuschung und Frust.
„Service Design“ greift genau hier an und gestaltet, designt Service-Angebote. Dabei setzen Service Designer Methoden aus dem Design Thinking ein, aber auch spezielle Techniken für Service-Prozesse wie Mobile Ethnographie, Service Safaris o.ä.
Die Verwandtschaft zu User Experience, klassischen Designdisziplinen und auch dem agilen Projektmanagement liegt auf der Hand. Im Mittelpunkt: immer der Kunde und Nutzer des Services.
Teilnehmerstimmen vom Service Design Summit 2016
 


Service Design Summit 2017

Sie sind sich noch nicht sicher, ob „Service Design“ für Sie persönlich oder für Ihr Team das Richtige ist?
Dann finden Sie hier noch weitere Informationen. Oder sprechen Sie uns gern direkt an.
Impressionen des Service Design Summit 2016
Noch mehr …
… zum Thema „Service Design“
zur Plattform „Service Design Nürnberg“,
zum Initiator des Summits und Unternehmensberater Stefan Wacker
Sie wollen „Service Design“ nutzen und mehr dazu erfahren und erlernen?
Dann haben wir folgende Angebote beim Service Design Summit 2017 für Sie:
Sie haben von Service Design (oder Design Thinking) gehört und wollen zunächst einmal einen Eindruck gewinnen, was es mit diesem Weg der Innovation auf sich hat und ob er für Ihr Unternehmen oder Sie persönlich passen könnte?

   

Tool School – 1 Tag
21.06.2017
 

Was erwartet Sie genau?
Sehen Sie hier die Zusammenfassung der
Tool School 2016

490 Euro / Person

Anmeldung zur „Tool School“
ist hier möglich
(noch 2 Plätze frei!)
Sie wollen Service Design intensiv ausprobieren und erleben? Sie wollen für die Innovationsarbeit in Ihrem Unter­nehmen nicht nur Impulse mitnehmen, sondern vor allem in der Lage sein, konkrete Methoden und neue Herangehens­­weisen in Ihrem Unternehmen einzusetzen?

Academy – 3 Tage
(Tool School, Experience Jam)

21. – 23.06.2017

Was erwartet Sie genau?
Sehen Sie hier die Zusammenfassung des
Experience Jam 2016

1.450 Euro / Person

Anmeldung zur „Academy“
ist hier möglich
 
(noch 10 Plätze verfügbar)
Sie wollen Service Design für eine Aufgabe aus Ihrem Unternehmen einsetzen? Dann passt das Innovationspaket für Unternehmen: mit Ihrem Team und eigenem Coach im „geschützten Raum“ – inkl. Unterstützung beim anschließenden Transfer ins Unternehmen.

Innovation Sprint – 2 Tage
(inkl. Teilnahme Academy)

29. – 30.06.2017

Was erwartet Sie genau?
Sehen Sie hier die Zusammenfassung des
Innovation Camp 2016

7.900 Euro / Unternehmen

Sprechen wir über den Nutzen für Sie. (Gerne stellen wir für Sie den Kontakt zu Referenzen her.)

 
Die Preise beinhalten Mittagessen, Kaffeepausen und nichtalkoholische Getränke. Nicht enthalten sind Übernachtung, Frühstück und abendliche Verpflegung.
Alle Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer i.d.H.v. 19 %.

Sponsoren und Kooperationspartner

Initiatoren und Organisatoren